Lehrgänge und Meisterschaften im DJKB

Grundlage des JKA-Karate, als einer lebensbegleitenden Kampfkunst, bildet das regelmäßige Training unserer Mitglieder in ihren Heimat-Dojo unter der fachgerechten Anleitung der jeweils örtlich ansässigen Instructoren, Trainer und Karate-Lehrer. Zahlreiche bundesweite Wochenendlehrgänge mit Shihan Ochi und den DJKB-Instructoren Hans Körner (6.Dan), Hanskarl Rotzinger (6.Dan), Risto Kiiskilä(6.Dan), Toribio Osterkamp (6.Dan) und Ronald Repp (6.Dan) bieten ein zusätzliches Angebot des Trainings und der Weiterbildung unter kompetenter Anleitung.

Inhaltlich ist das JKA-Karatetraining fest gebunden an die drei Säulen des traditionellen Karate: Kihon, Kumite und Kata und so ausgerichtet, dass alle Alters- und Leistungsklassen stets gemeinsam dem Training folgen können.

Feste Lehrgangsveranstaltungen für unsere Dan-Träger und Trainer, Prüfer und Kampfrichter stellen unsere Instructor-Lehrgänge dar, die jeweils anlässlich der Deutschen Meisterschaften und im September unter der Leitung von Ochi Sensei stattfinden. Nur den im DJKB als Ausbilder registrierten Mitgliedern stehen allerdings diese beiden Lehrgänge offen.

Daneben bilden der Kata-Special-Course (Frühsommer, Chr. Himmelfahrt) und das große Gasshuku im Sommer die absoluten Höhepunkte im Lehrgangs-Kalender unseres Verbandes und stellen das Forum dar, auf dem sich junge und alte Karateka zu gemeinsamem Training, Erfahrungs- und Gedankenaustausch in familiärer Atmosphäre treffen.


Drei große Wettkampfveranstaltungen stehen im Zentrum unseres Turnier-Programmes: Die Deutschen Meisterschaften aller Altersklassen Anfang Juni, der JKA-Cup in Bottrop (etwa Anfang November). Turniere und Regionalmeisterschaften unserer sechs DJKB-Stützpunkte (Nord-Ost/Magdeburg, West/Bottrop, Rhein-Main Neckar/Groß-Umstadt, Südwest/Baden-Baden, Saar-Pfalz/Pforzheim und Süd/München) sowie vieler Dojo und Vereine ( z.B. Shobu-Ippon-Cup in Darmstadt, Donau-Cup, Elbe Cup usw.) runden das Sportprogramm unseres Verbandes ab und bieten Karateka aller Alters- und Leistungsklassen vielfältige Möglichkeiten, im sportlichen Wettkampf die Kräfte zu messen und Kampferfahrung zu sammeln.

Traditionell finden unsere Meisterschaften und Turniere nach den Regeln des Shobu-Ippon-Systems statt.

Mit besonderem Stolz registrieren wir dabei, dass unsere Meisterschaften und Turniere fast verletzungsfrei und in sportlich fairem, kameradschaftlichem Rahmen über die Bühne gehen, getreu dem Wahlspruch der Japan Karate Association:

Nicht Sieg oder Niederlage zählen, allein die Vervollkommnung des eigenen Charakters bildet das Ziel des Karate.

In der Rubrik Downloads finden Sie alle Sport- / Wettkampfordnungen als PDF zum Download.