03.06.2019

Statement zum Kata-Spezial in Groß-Umstadt

Das DJKB-Präsidium möchte sich beim Gasshuku e.V. unter dem Vorsitz von Klaus Schäfer und Horst Gallenschütz für die Ausrichtung des gelungenen Kata-Spezials 2019 bedanken.

Unser Dank gilt auch den angereisten Senseis und den fleißigen Teilnehmern aus allen Teilen Deutschlands. Wir hoffen, dass jeder zahlreiche positive Trainingsideen der lehrreichen Einheiten mit nach Hause nehmen konnte.

Ein dickes Lob auch an das Organisationsteam unter der Leitung von Christian Gradl, an den Fahrdienst sowie an die vielen Helfer des Karate-Dojos Groß-Umstadt e.V., die für diesen reibungslosen Ablauf entscheidend verantwortlich waren.


OSS

Josef Kröll 
DJKB-Präsident